Kurz Film "EGO SHOOTER"

UNSERE  DIENSTLEISTUNGEN

Wir produzieren fixfertige TV Sendungen, Image Filme, Dokumentar Filme, Web Video und TV Werbung.

Sie können auch einfach einen Professionellen Kameramann mit Equipment bei uns buchen, der Ihr Firmen Anlass oder Statements filmt.

Wenn es sehr schnell gehen muss: www.videoexpress.ch 

 

 

So wird Ihr Video Film erfolgreich !

10 Tipps für Videowerbung im Internet

  

 1. Sorgfältig planen. Definieren Sie, was Sie mit der Videowerbung erreichen möchten (zum Beispiel eine virale Verbreitung, Absatzsteigerung, Kundenbindung, Branding usw.), an wen sie sich richtet und wie viel Budget Sie dafür freistellen können. Daraus ergibt sich die Form: Viralspot, Unternehmensvideo, Erklärfilm oder How-to-Tutorials zur Erklärung komplexer Produkte, Produktvideo für Handelspartner oder Onlineshops, Footage-Material für Journalisten, Schulungsvideo, RecruitingFilm für potenzielle Mitarbeiter usw.  

 2. Inhalt und Botschaft bestimmen. Der Content muss sowohl für die Zielgruppe, als auch für das Unternehmen relevant, unterhaltsam und auch nützlich sein. Analysieren Sie deshalb im Vorfeld, welche Machart bei der Zielgruppe beliebt ist. Übrigens: Klassische Imagevideos, die weder Handlung noch Nutzwert aufweisen, sind out. Vertrauen und Involvement lassen sich beispielsweise mit Mitarbeitern, Testimonials von Kunden, spannenden Hintergrundinfos oder Einblicken in die Produktion erzeugen. Wichtig ist, dass die Personen im Video natürlich und authentisch wirken und eine klare Aussprache haben.  

 3. Drehbuch schreiben. Beschreiben Sie den Handlungsablauf und legen Sie Länge und Stil des Videos fest. Der Film soll zur Corporate Identity passen und das Corporate Design befolgen. Die ersten fünf Sekunden entscheiden übrigens, ob der Nutzer das Video anschaut oder wegklickt – der Nutzwert muss somit sofort zu erkennen respektive die Spannung schnell aufgebaut sein. Die Länge richtet sich nach dem Inhalt und kann zwischen 6 Sekunden und ca. 12 Minuten liegen.  

 4. Video von professionellem Dienstleister wie zum Beispiel dinunziofilm.ch produzieren lassen. Auch wenn Charme, Kreativität und Geschichte wichtiger sind als eine professionelle Machart, ist es sinnvoll, mit Spezialisten zusammenzuarbeiten. Denn es braucht viel Know-how, um ein Corporate Video zu drehen, zu schneiden und für die Onlinepublikation aufzubereiten. Das Video soll schliesslich nicht nur angeklickt, sondern auch zu Ende geschaut werden – und dies auf unterschiedlichsten Endgeräten.  

 5. Eine kommerzielle Anmutung vermeiden. Die Erfahrung zeigt, dass kommerzielle Werbung im Internet wenig Beachtung findet. Informationssuchende wünschen Hintergrundinformationen oder Praxiswissen – oder einfach Unterhaltung. TV-Spots eignen sich deshalb nur selten dazu, fürs Internet adaptiert zu werden. Es sei denn, sie erzählen eine Geschichte.  

 6. Die auditiven Möglichkeiten ausschöpfen. Videowerbung lebt nicht nur vom bewegten Bild, sondern vom Mix aller wahrnehmbaren Elemente. Arbeiten Sie mit Dialogen, Kommentaren, Musik und Geräuschen, um Ihre Botschaft wirkungsvoll zu vermitteln.  

 7. Ein attraktives Startbild (Thumbnail) kreieren. Das Startbild eines Videospots hat die Aufgabe des Couverts beim Briefmailing. Beide beeinflussen die Entscheidung des Empfängers, sich mit der Werbung zu beschäftigen oder eben nicht. Das Startbild muss also Neugier wecken, damit der Websitebesucher den Film startet. Dazu muss es attraktiv, informativ und der Bildinhalt klar und deutlich erkennbar sein.  

 8. Zum Handeln auffordern. Holen Sie die Nutzer am Schluss des Videos mit einer klaren Call-to-Action ab. Verlinken Sie auf weitere Videos, die Unternehmenswebsite oder speziell gestaltete Zielseiten (Landing Pages). Ergänzen Sie den Spot mit einem viralen «Send-To-Fried-Button» und fordern Sie die Nutzer auch zum Kommentieren und Liken auf.  

 9. Video vertreiben und bekanntmachen. Die wichtigsten Publikationsplattformen sind die Unternehmenswebsite sowie ein eigener Kanal auf YouTube, der sich von Nutzern abonnieren lässt. Verbreiten Sie es zudem über Ihre Social-Media-Präsenzen, Newsletter und den Corporate Blog und weisen Sie auch in Printpublikationen darauf hin. Bei Viralspots ist eine ausgeklügelte Seedingstrategie entscheidend, um das Weiterleiten und Teilen innert kurzer Zeit anzustossen. Wichtig ist zudem die Optimierung für Suchmaschinen, damit das Video auch via Google gefunden wird.  

 10. Videokanal pflegen. Falls Sie einen YouTube-Kanal betreiben, ist entscheidend, dass Sie ihn pflegen, damit ein Abonnement für die Nutzer ein Mehrwert bietet. So können Sie auch jederzeit auf allen Kommunikationsmitteln darauf verweisen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie veraltetes Videomaterial von Ihren Präsenzen entfernen.